Über mich

Seit Juni 2013 bin ich ausgebildete Hundekrankengymnastin. Das Studium der Hundekrankengymnastik absolvierte ich an der 1. Deutschen Ausbildungsstätte für Hundephysiotherapie nach Blümchen/Woßlick®. Durch eine weitere Fortbildung kann ich Ihnen neben den üblichen Behandlungen auch die Dorn-Therapie und Breuss-Massage anbieten. In der Zeit von Juli 2017 bis März 2019 habe ich erfolgreich an der Ausbildungsreihe "Osteopathie am Kleintier" mit den Referentinnen Henrike Könneker und Ute Reiter teilgenommen. Folgende Themenschwerpunkte wurden vermittelt: Parietales System (Untersuchung und Behandlung im Muskel- und Skelett(Faszien)system und von Gelenken und Wirbelsäulensegmenten mittels osteoartikulärer und myofaszialer Techniken), Viszerales System (Untersuchung und Behandlung der Becken-, Bauch- und Thoraxorgane und das Erkennen von viszero-vertebralen Verkettungen), Kraniosakrales System (Untersuchung und Behandlung im kraniosakralen Fasziensystem) und Osteopathische Denkweise.
 
Außerdem bin ich ausgebildete Arzthelferin und diplomierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Unter anderem war ich im HELIOS Klinikum in Krefeld tätig und sechs Jahre auf der Intensivstation des Universitätsklinikums in Düsseldorf. Von 2016 bis Ende 2018 war ich in Teilzeit auf der IMC im Sankt-Antonius-Hospital in Kleve. Seit dem 1. Januar 2019 kann ich mich nun ganz auf meine Praxis konzentrieren.
 
Hunde waren schon immer ein sehr wichtiger Teil meines Lebens und meine große Leidenschaft. Eddi, der so schön mein Logo verziert, ist mein dritter eigener Hund und eine echte Sportskanone. Deswegen sind wir auch aktives Mitglied im Hundesportverein.
 
Mit der Eröffnung meiner eigenen Praxis erfüllte sich somit ein lang gehegter Traum. In der Tätigkeit als Hundephysio- und Ostheotherapeutin kann ich Beruf und Leidenschaft vereinen. 
 
Es sind immer wieder großartige Erlebnisse, wenn den Vierbeinern durch die Behandlungen geholfen werden kann. Die glücklichen Augen der Hunde -und natürlich auch die der Herrchen und Frauchen- treiben mich an und machen den Beruf für mich so ausfüllend.